Baureihe PTC-Thermistoren

Die PTCs sind nach Möglichkeit parallel zur Wicklung einzulegen. Dadurch wird beim Formen der Wickelköpfe die mechanische Beanspruchung der PTCs minimiert. Dabei ist die Mylar®-­Nomex® Schrumpfkappe aufgrund ihrer mechanischen Stabilität (gegenüber Teflon® keine Kaltfließeigenschaft) sehr gut geeignet. In Verbindung mit der Miniaturpille (Ø 1,5 mm) werden je nach Ausführung Ansprechzeiten von 5 bis max. 10 Sekunden erzielt.

Thermik-Thermistoren entsprechen der DIN 44081 bzw. 44082 sowie der IEC60034-11:2004 und zeichnen sich durch eine sehr hohe Temperaturempfindlichkeit aus. Im Bereich der Nennansprech­temperatur steigt der Widerstand stark an. Diese Änderung kann über ein Auslösegerät zum Abschalten des Laststromkreises benutzt werden. Elektronische Auswertungen in unterschiedlichsten Anwendungen sind ebenfalls möglich.

PTC-Thermistoren
Schutztemperaturbegrenzer SNM

SNM

Leistungsklasse: PTC-Thermistoren
Baureihe: PTC-Thermistoren

  • mit Anschlussleitungen
  • Mylar®-Nomex®
Schutztemperaturbegrenzer SKM

SKM

Leistungsklasse: PTC-Thermistoren
Baureihe: PTC-Thermistoren

  • mit Anschlussleitungen
  • Isolierung PVDF (KYNAR®)
Schutztemperaturbegrenzer STM

STM

Leistungsklasse: PTC-Thermistoren
Baureihe: PTC-Thermistoren

  • mit Anschlussleitungen
  • Isolierung PTFE
Schutztemperaturbegrenzer LTM

LTM

Leistungsklasse: PTC-Thermistoren
Baureihe: PTC-Thermistoren

  • mit Anschlussleitungen
  • voll isoliert im Anschraubgehäuse
Go to Top Zum Seitenanfang