Die Bedeutung des Temperaturbegrenzers für die Technik

Temperaturbegrenzer begegnen einem ständig im Alltag - meistens bleiben sie jedoch unbemerkt. Wie weit verbreitet der Einsatz von Temperaturbegrenzern in der Technik ist, wird daher außerhalb von Fachkreisen unterschätzt. Dennoch sorgen Temperaturregler dafür, dass technische Geräte zuverlässig vor Überhitzung durch Überbeanspruchung geschützt werden und damit auch ihre Anwender.

Anwendungsbereiche des Temperaturbegrenzers

Allgemein gesprochen werden Temperaturbegrenzer in Elektromotoren, Generatoren, Automotive, Transformatoren, Heizsystemen, Vorschaltgeräten und anderen Bereichen verwendet. Im Detail bedeutet dies den Einsatz in einer Vielzahl von technischen Geräten, die täglich und selbstverständlich vom Menschen genutzt werden. Die Applikation von Temperaturbegrenzern in Baukomponenten in der Industrie ist nicht wegzudenken. Um Temperaturschutz zu gewährleisten, muss ein Temperaturbegrenzer zuverlässig funktionieren.

Temperaturbegrenzer im täglichen Einsatz

Vermutlich hat es jeder Anwender schon einmal erlebt, dass sich das benutzte technische Gerät plötzlich abgeschaltet hat. Wer sich nicht bereits mit Temperaturwächtern oder Temperatursicherung beschäftigt hat, recherchiert vielleicht an diesem Zeitpunkt, was es mit der Abschaltung des Geräts auf sich hat. Ganz gleich, ob Elektrowerkzeug, Küchengerät oder Haartrockner - zum Schutz vor der Überhitzung durch Überbeanspruchung verfügen heutzutage technische Geräte über einen Temperaturschutz. Ist in einem Elektrogerät kein Temperaturregler, oder ein schlechtes Fabrikat montiert, ist es möglich, dass in Folge einer Überhitzung das Gerät dauerhaft geschädigt wird. Oftmals ist in günstigen, nicht hochwertigen Produkten zwar ein Temperaturbegrenzer verbaut, die Produkte jedoch halten lediglich einer Kurzzeitbenutzung stand, bevor sich das Gerät abschaltet, um Schlimmeres zu verhindern. Letztlich steht der Schutz des Nutzers im Fokus, um die sichere Anwendung eines Elektrogeräts zu gewährleisten.

Bedeutung für Industrie und Mensch

Temperaturwächter sind jedoch nicht nur in kleinen technischen Geräten verbaut, sondern auch in den Motoren von Autos, Flugzeugen und Lüftungssystemen - kurz gesagt überall, wo während des Betriebs Wärme entsteht. Da Thermik nur anspruchsvollste Materialien verbaut, gewährleisten die Thermik-Produkte, dass Kunden die beste und zuverlässigste Technik zur Verfügung gestellt bekommen, die auf dem Markt für Temperaturbegrenzer erhältlich sind. Die Fortschrittlichkeit und Kontinuität von Thermik kann für die Kunden im Industriesektor manchmal einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung bedeuten, während der Endverbraucher letztlich von der sicheren Verwendung der Produkte profitiert. Die Anwendungsbereiche für Temperaturwächter sind vielseitig: Elektrowerkzeuge, Garten-, Haushalts- und Küchengeräte - Produkte die jeder Mensch regelmäßig nutzt, ohne sich über Temperaturschutz Gedanken zu machen. Dafür gibt es Thermik.

Thermik für Temperaturschutz und Temperaturüberwachung

Damit Mensch und Industrie von sicheren Geräten und Komponenten profitieren können, setzt sich Thermik schon seit mehr als 50 Jahren für innovativen und qualitativ hochwertigen Temperaturschutz ein, der zuverlässig funktioniert. Trotz oder gerade wegen der beträchtlich großen Produktpalette verbessert Thermik stetig bewährte Produkte, um sie noch leistungsfähiger zu machen. Da das Unternehmen unentwegt Zeit und Geld in Forschung und Entwicklung investiert, ist die Position als Weltmarktführer für Temperaturbegrenzer das Resultat, das Thermik auch zukünftig für sich beanspruchen möchte. Das bedeutet unter anderem, dass das Unternehmen auch weiterhin Nischen- und Technologieführer für Temperatursicherung bleiben möchte, indem es seinen Vorsprung in Know-how, Erfahrung und Patenten hält. Bis heute ist die Zahl angemeldeter Patente unübertroffen. Thermik verfügt über mehr als 1000 Schutzrechte (national und international) - das sind im Branchenvergleich 80 % aller bestehenden Patente.

 

 

Go to Top Zum Seitenanfang